spielend lernen – spielend Ausdauer gewinnen

Voraussetzung für den Aufbaukurs ist das Anfängerschwimmen, in welchem dem Kind die Gesamtbewegung des Schwimmens bereits beigebracht wurde. Die Fertigkeiten und Fähigkeiten des Kursteilnehmers sollen hier permanent gefestigt und weiter ausgebaut werden.

Im Aufbaukurs für Anfänger lernen die Kinder ihr eigenes Schwimmkönnen richtig einzuschätzen. Ziel dieses Schwimmkurses ist das Erlangen des 'Seepferdchens'.

Für das „Seepferdchen“ muss das Kind in der Lage sein MERHMALS 25 Meter technikgerecht und ohne fremde Hilfe schwimmen zu können. Dazu muss ein Sprung vom Beckenrand inkl. Untertauchen des Kopfes, ebenfalls ohne Hilfe, sowie das heraufholen eines Gegenstandes aus schultertiefem Wasser, ohne Hilfe und ohne Schwimmbrille, gemeistert werden.